...

Ist abnehmen oder zunehmen schwerer?

Ist abnehmen oder zunehmen schwerer? Derjenige, der jetzt übergewichtig ist, wird sicherlich sagen, dass das Abnehmen schwieriger ist. Andere, die vielleicht untergewichtig sind und Probleme mit der Gewichtszunahme haben, werden definitiv sagen, dass es schwieriger ist zuzunehmen, man kann daher das Ganze nicht in eine einzelne Schublade stecken.

Einer, der vielleicht abnehmen will, dem fällt die Gewichtszunahme leichter und umgekehrt genauso. Man kann dies also nicht verallgemeinern und die Frage “Ist abnehmen oder zunehmen schwerer?” kann so nicht klar beantwortet werden.

Ist abnehmen oder zunehmen schwerer? Wer übergewichtig ist, dem fällt das Abnehmen schwerer.

Für Übergewichtige ist es immer schwieriger, Gewicht zu verlieren. Dafür gibt es physiologische Gründe, wie z. B. eine erhöhte Stoffwechselrate und eine höhere Wahrscheinlichkeit, an Gesundheitsproblemen zu erkranken, die mit Fettleibigkeit einhergehen, wie Typ-2-Diabetes, Herzkrankheiten und Schlaganfall. Auch psychologische Faktoren spielen eine Rolle, die es fettleibigen Menschen erschweren, ihre Gewohnheiten zu ändern und abzunehmen.

Ein psychologisches Hindernis für die Gewichtsabnahme ist der “Jo-Jo-Effekt”. Darunter versteht man die Tendenz von Menschen, die abgenommen haben, das Gewicht wieder zuzunehmen, was zum Teil auf die eigene Zufriedenheit und Erleichterung über die gelungene Gewichtsabnahme zurückzuführen ist. Diese psychologische Reaktion kann die Gewichtsabnahme stören und dazu führen, dass die Menschen wieder zunehmen, obwohl sie ihre Kalorienzufuhr reduziert haben.

Es gibt jedoch einige wirksame psychologische Strategien zur Gewichtsabnahme. Eine davon ist, sich realistische Ziele zu setzen und die Fortschritte zu verfolgen. Seien Sie außerdem positiv und ermutigend zu sich selbst, und sorgen Sie dafür, dass Sie ein Unterstützungssystem von positiven Menschen haben.

Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention sind fast doppelt so viele Amerikaner übergewichtig oder fettleibig wie untergewichtig, und das Problem wird dort immer schlimmer – nicht besser.

Ärzte wissen seit langem, dass es für Übergewichtige schwieriger ist, Gewicht zu verlieren, und jetzt wird diese Einschätzung durch Forschungsergebnisse untermauert. Eine in der Fachzeitschrift Obesity veröffentlichte Studie ergab, dass übergewichtige oder fettleibige Menschen bei ihren Abnehmversuchen eher Rückschläge erleiden als weniger übergewichtige oder fettleibige Menschen.

Die Studie, an der mehr als 1 500 Personen teilnahmen, ergab, dass übergewichtige oder fettleibige Personen mit größerer Wahrscheinlichkeit innerhalb von zwei Jahren wieder zunehmen als Personen, die nicht übergewichtig oder fettleibig sind. Bei den Studienteilnehmern, die wieder zunahmen, war die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie an Muskelmasse verloren und einen erhöhten Spiegel des Stresshormons Cortisol aufwiesen.

Die Studienautoren betonen, dass ihre Ergebnisse unterstreichen, wie wichtig es ist, Adipositas nicht nur auf individueller, sondern auch auf gesellschaftlicher Ebene anzugehen und öffentliche Gesundheitskampagnen zur Prävention von Adipositas durchzuführen.

ist abnehmen oder zunehmen schwerer
Ist abnehmen oder zunehmen schwerer?

Ist abnehmen oder zunehmen schwerer? Die Basics zur Gewichtsabnahme

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Gewicht zu verlieren, hier finden Sie einige grundlegende Empfehlungen, also die Basics, die Sie kennen sollten, um gesund abzunehmen.

Diese Basics reichen aus, um ca. 10 % Ihres Gewichtes zu verlieren. Für mehr und gezieltere Abnehmstrategien, empfehle ich Ihnen einen unserer vorgestellten Abnehmkurse!

Die folgenden Basics helfen Ihnen beim Abnehmen:

  1. Ernähren Sie sich ausgewogen. Achten Sie darauf, dass Sie ausreichend Gemüse, Obst und Getreideprodukte essen. Gesunde Lebensmittel helfen Ihnen, sich satt zu fühlen und verhindern, dass Sie sich überessen.
  2. Bewegen Sie sich regelmäßig. Bewegung hilft, Kalorien zu verbrennen und Ihr Gewicht zu halten. Sport hat auch positive Auswirkungen auf die psychische Gesundheit, z. B. durch den Abbau von Stress.
  3. Vermeiden Sie zuckerhaltige Getränke. Zuckerhaltige Getränke enthalten viele Kalorien und erschweren Ihnen das Abnehmen. Versuchen Sie stattdessen, Wasser zu trinken.
  4. Achten Sie auf Ihre Kalorienzufuhr. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu viel essen. Die Kalorienzufuhr ist ein entscheidender Faktor beim Abnehmen.

Diese Basics sollten Sie ca. 2-3 Monate durchziehen, erst dann sehen Sie den erwarteten Erfolg.

Video: Ist abnehmen oder zunehmen schwerer? (Quelle:YouTube)

Ist abnehmen oder zunehmen schwerer?

Ist abnehmen oder zunehmen schwerer? Das Untergewicht und die Crux der prozentualen Gewichtszunahme.

Ein Untergewichtiger sollte im Gegensatz dazu mindestens 500 kcal mehr zu sich nehmen, als sein Grundumsatz momentan ist. Da die meisten Untergewichtigen so zwischen 40 und 50 kg wiegen, entspricht eine Gewichtszunahme von 8 kg schon 20 % des Gesamtgewichts.

Will ein Übergewichtiger mit z.B. 100 kg 20 % abnehmen, muss er sage und schreibe 20 kg an Gewicht verlieren. Alle, die dies schon einmal versucht haben, wissen, wie schwer dieses Unterfangen sein kann.

Um als Untergewichtiger also 8 kg zuzulegen, entspricht dies dem gleichen Aufwand wie wenn ein Übergewichtiger in diesem Beispiel 20 kg abnehmen möchte.

Vergleichen Sie also nie die reinen kg-Angaben miteinander, sondern stets die prozentuale Veränderung ihres Gewichtes. Sie sehen, wie schwer es ist, dann mit 40 kg um 8 kg zuzulegen. Seien Sie da also geduldig und bleiben Sie bei der Stange.

Welche Ernährung ist am besten für Gewichtsverlust und Gewichtszunahme?

Um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen, müssen große Gewichtsverlust- oder Gewichtszunahmeziele mit den richtigen Ernährungs- und Lebensstilgewohnheiten unterstützt werden. Für den Gewichtsverlust ist eine kalorienarme Ernährung, die sich auf mageres Protein, ungesättigte Fette und ein breites Spektrum an Vitaminen und Mineralien im Rahmen der Ernährungspyramide konzentriert, empfehlenswert.

Um das Gewicht zu halten oder zuzunehmen, muss man seinen Konsum kalorienreicher Nahrungsmittel erhöhen – insbesondere solcher mit hohem Kaloriengehalt und niedrigem Nährwert, um mehr Kalorien zu konsumieren als man verbraucht.

Hier einige geeignete Abnehmkurse aus unserem Programm, falls Sie anstreben Gewicht zu verlieren.

Martin Conzelmann
Martin Conzelmann
Artikel: 83
Seraphinite AcceleratorOptimized by Seraphinite Accelerator
Turns on site high speed to be attractive for people and search engines.